WordPress 5.9 Joséphine

Am 25. Januar wurde WordPress 5.9 »Joséphine« veröffentlicht, benannt nach der Jazz-Sängerin Joséphine Baker. Die neue Version bringt unter anderem Full-Site-Editing mit, über das Websites im Backend komplett angepasst werden können.

WordPress 5.9 bringt mit Twenty Twenty-Two ein sogenanntes Block-Theme als neues Standard-Theme mit. Block-Themes unterscheiden sich stark von bisherigen Themes, weil die Templates komplett aus Blöcken zusammengesetzt sind. Ein solches Block-Theme ist die Voraussetzung dafür, den neuen Site-Editor nutzen zu können, mit dem Templates direkt im Backend bearbeitet und auch Templates erstellt werden können.

Wenn ein Block-Theme aktiv ist, wird der Customizer aus dem Admin-Menü entfernt, weil Stil-Änderungen über das Stile-Interface im Site-Editor gemacht werden können – wenn Plugins den Customizer benötigen, ist er aber wieder sichtbar. Im Site-Editor kann beispielsweise eine eigene Farbpalette erstellt werden, die entweder für alle oder nur bestimmte Blöcke vorhanden ist. Um Menüs für die Website im Site-Editor zu erstellen und zu verwalten, gibt es einen neuen Navigations-Block, der die Menüs als Inhaltstyp in der Datenbank speichert.

Weitere Verbesserungen und Updates

WordPress 5.9 bringt neue Typografie-Werkzeuge, Optionen für flexible Layouts und ermöglicht mehr Kontrolle über Details wie Abstände, Rahmen und mehr. Das WordPress-Vorlagen-Verzeichnis ist Heimat einer grossen Auswahl von Block-Vorlagen, die ihr einfach direkt auf auf eurer Website nutzen könnt.

Die Listenansicht der eingefügten Blöcke wurde überarbeitet, jetzt können Blöcke direkt innerhalb der Liste umsortiert und eingefügt werden, sodass es einfach möglich ist, sie genau da einzufügen, wo man möchte. Bei verschachtelten Blöcken lassen sich die Zweige in der Listenansicht ein- und ausklappen. Der Galerie-Block wurde überarbeitet und ist jetzt so gebaut, dass er aus mehreren Bild-Blöcken besteht. So können alle Optionen des Bild-Blocks für jedes einzelne Bild in einer Galerie genutzt werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.